Unser Angebot
Was wir unseren Schülern bieten - über verschiedene Förderungen bis zu Peer-Mediation
15528
page-template-default,page,page-id-15528,page-child,parent-pageid-13671,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Unser Angebot

» Lesescreening – Leseförderung

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.

Sinnerfassende Lesekompetenz ist uns ein sehr großes Anliegen. Nur wenn Geschriebenes auch verstanden wird, ist der Informationserwerb möglich und damit eine der Voraussetzungen für weitere Lebens-und Berufsentscheidungen.

Zu Schulbeginn orientieren wir uns an den Lesetests der Volksschule und screenen „Risikoschüler“ nochmals. Unsere Schüler besuchen dann die Sprach- und Leseförderkurse, teilweise während des Unterrichts oder nach dem regulären Unterricht.

» Zusätzliche Fördermaßnahmen

Gefördert werden unsere Kids in allen Hauptfächern. Auf der 7. und 8. Schulstufe unterstützen uns zwei Lehrer der HAK Pernerstorfergasse. Sie bieten Vorbereitungskurse für den Übertritt in eine weiterführende Schule in den Fächern Deutsch und Englisch an.

» Peer-Mediation – Schüler übernehmen Verantwortung

Das Projekt „Peer-Mediation“ hat als Ziel, ausgewählte Schüler zu Streitschlichtern (Peer-Mediatoren) auszubilden. Peer-Mediatoren vermitteln bei Konflikten zwischen Mitschülern, unterstützen die Streitenden bei der Suche nach fairen Lösungen für ihren Konflikt und wollen durch Streitschlichtung den Schulalltag angenehmer gestalten.

In der zweiten Klasse lernen die angehenden Streitschlichter in einem intensiven Training, eigenverantwortlich Konflikte zu schlichten. In der dritten und vierten Klasse führen die Mediatoren bereits selbsttätig Schlichtungsgespräche durch und besuchen regelmäßig eine Fortbildung.

Während eines Schlichtungsgesprächs helfen die Peer-Mediatoren den Streitenden gemeinsam eine Lösung für ihren Konflikt zu finden, mit der beide zufrieden sind. Sie unterstützen die Betroffenen, sich über Ihre Gefühle und Interessen im Streit klar zu werden und wieder fair und friedlich miteinander zu kommunizieren. Die Lösung wird abschließend in einem schriftlichen Vertrag festgehalten und von allen unterschrieben. Das ganze Gespräch unterliegt selbstverständlich der Geheimhaltung.

Das Projekt „Peer-Mediation“ ist für uns alle eine große Chance:

  • Wir übernehmen dadurch mehr Verantwortung für unser Handeln.

  • Wir lernen, dass Konflikte auch gewaltfrei gelöst werden können.

  • Wir lernen, mehr Verständnis für die Probleme anderer zu zeigen.

  • Wir können dadurch den Schulalltag positiv verändern.

Und nicht zu vergessen: Die Schüler lernen Methoden zur gewaltfreien Konfliktlösung, die auch außerhalb der Schule angewendet werden können und vor allem im späteren Berufsleben sicherlich von Nutzen sind.

» Superar

Seit dem Schuljahr 2016/17 gibt es an unserer Schule SUPERAR- musikalische Förderung im Fach Chor. SUPERAR ist ein gemeinnütziger Verein, der durch Spenden und Förderer von privaten Sponsoren finanziert wird und für unsere Schüler kostenlos ist.

Der Unterricht wird von professionellen Musikern auf hohem Niveau abgehalten. Proben finden 3-4 Mal wöchentlich statt, eine Wochenstunde davon ist Ensemble mit einem professionellen Chorrepetitor, bei dem alle Schulchöre gemeinsam musizieren.

Der Umgang mit den Kindern ist äußerst respektvoll, außerdem sollen die Kinder durch Auftritte im In- und Ausland bei internationalen Projekten neue Menschen und Orte kennen lernen. Letztes Schuljahr durften die Superar-Klassen an einer Führung im Bühnenbereich der Wiener Staatsoper teilnehmen, wir besuchten auch eine Generalprobe in der Wiener Staatsoper und eine Aufführung der Kinderstaatsoper.

Bei unseren Auftritten im großen Konzerthaussaal (mit großem Orchester!), im MUTH-  dem Musiktheater der Wiener Sängerknaben- und bei einigen Kleinauftritten konnten die Kinder erfahren, wie es ist, sich vor großem Publikum zu präsentieren.

Das Ziel des Unterrichts ist es, die Kinder im respektvollen Umgang miteinander zu stärken, gemeinsames Schaffen positiv zu erleben, und einfach Freude an Musik zu haben. Erste Erfahrungen zeigen, dass die Auswirkungen (bessere Konzentration, Gedächtnisstärkung, rhythmisches Gefühl, …) nicht nur im Musikunterricht zum Tragen kommen.

» Maloase

Unsere Maloase ist ein Raum und eine Zeit des Ausgleichs, der Ruhe und des Fallenlassens. Angelehnt an Arno Sterns „Malort“ haben wir im Schuljahr 2015/2016 „unsere Maloase“ am Josef-Enslein-Platz eingerichtet bzw. erschaffen.

Das Grundkonzept der Maloase ist es, einen Raum für Kinder zu schaffen, in dem sie ihren Gefühlen auf bildnerischer Ebene freien Lauf lassen können. Es ist ein besonderer Ort, ein geschützter Raum, in dem eine kleine Gruppe von Kindern frei und unbewertet malen kann, gemeinsam und doch ganz bei und für sich.

Der eigens entwickelte Palettentisch mit 18 hochwertigen Gouachefarben und den besten Naturhaarpinseln bilden den Mittelpunkt des Raumes.

Gemalt wird freistehend auf, an der Malwand befestigten, Papierbögen. Das bedingt eine fortwährende Pendelbewegung zwischen Malwand und Palettentisch und bezieht den gesamten Körper in den Malprozess mit ein.

Das Endergebnis wird nicht als Kunstwerk bezeichnet und erfährt auch keine Bewertungen. Unter diesen Bedingungen werden beim Malen nicht nur Erlebnisse, Gefühle und Empfindungen sichtbar, es entsteht auch ein Prozess, der Wohlbefinden erzeugt und die Persönlichkeit stärkt.

» Interessens- und Begabensförderung

Auf den Schulstufen 5. – 7. bieten wir verschiedene Kurse mit Schwerpunkt Bewegung/Sport, aber auch Kreativität und Ernährung an. IBF findet eine Stunde pro Woche in Kleingruppen statt. Siehe auch: Berufsorientierung

» Unverbindliche Übungen

Wir bieten an unserer Schule verschiedene unverbindliche Übungen an. Diese finden einmal wöchentlich von Montag bis Donnerstag nach dem Nachmittags-Unterricht bzw. nach der Nachmittags-Betreuung statt (bis 17:35 Uhr). Hier können Schüler je nach Interesse aus verschiedensten Bereichen wählen, beispielsweise:

 

  • Sport (Fußball, Ballspiele, Schwimmen oder auch Capoeira)
  • Informatik (geteilt nach Jahrgängen)
  • Peer-Mediation
  • Kreatives Gestalten
  • Cool cooking

 

Das Angebot variiert von Jahr zu Jahr ein wenig, aber wir versuchen jedes Schuljahr eine möglichst breit gestreute Auswahl anzubieten.

Weiter zu den Auszeichnungen unserer Schule